Titelbild
  • Anwendungsbereich

    Die Fugenbandpresse dient zum Vulkanisieren von Stumpfstößen mit Migua-Fugenbändern aus Elastomer. Es entspricht in Technik, Funktion und Wirkung dem aktuellen Stand der Technik und den grundlegenden Sichereheitsanforderungen gemäß EG-Richtlinien.

    Unsere Geräte sind auf die wie in der DIN 18197 beschriebenen Fügetechnik konzipiert und selbstverständlich "CE"- und BGV A 3 geprüft. Unsere Geräte sind durch die Sika Deutschland GmbH freigegeben.


    Serviceleistungen

    Miete:
    Für Vulkanisierarbeiten an der Baustelle stellen wir ein eine Fugenbandpresse gegen Hinterlegung einer Kaution in Höhe von 1.500,00 Euro je Gerät sowie einer Leihgebühr (inkl. Verschleißteile) zur Verfügung. Die Kaution wird nach Rückgabe des Gerätes in einwandfreiem Zustand umgehend erstattet. Instandsetzungskoten, die durch Beschädigungen auf der Baustelle entstehen, werden Ihnen zu Selbstkosten berechnet und mit der Kaution verrechnet.
    Im Lieferumfang enthalten sind die gewünschten Matrizen (Leihgebühr), benötigtes Werkzeug, eine Vulkanisieranleitung sowie eine Bedienungsanleitung für das Gerät.

    Reparaturarbeiten für gekaufte Geräte:
    Gerne führen wir an Ihrem Vulkanisiergerät / Ihrer Fugenbandpresse Reparaturarbeiten durch. Diese werden mit einem Stundensatz in Höhe von 48,00 Euro pro Stunde netto zzgl. benötigter Ersatzteile berechnet. Vor der Reparatur erfolgt ein detailliertes Reparatur-Angebot.

    Verkauf:
    in Ausnahmefällen auf Anfrage.

    Verbrauchsmaterialien
    Dazugehöriges Vulkanisierzubehör ist separat anzufordern und wird mit dem Gerät verschickt. Es sollte immer das Original-Zubehör verwendet werden, da die Fügetechnik, der Werkstoff des Fugenbandes und des Vulkanisiermaterials sowie die Vulkanisierparameter aufeinander abgestimmt sind.